[+]
[-]
 [+]
  
  
 [+]
 [+]
 [+]
 [+]
 [-]
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  [+]
   
 [+]
 [+]
 [+]
 [+]
  
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
Updated on 9/14/2019
TurboCAD 2019 Bedienerhandbuch
Render-Manager
Direct link to topic in this publication:

Render-Manager

RedSDK-Funktionen sind nur mit dem optional erhältlichen RedSDK-Rendermodul verfügbar. 

Allgemein

Hier können Sie angeben, ob der Render-Manager klassisch oder palettenartig angezeigt wird.

Klassische Ansicht

  • Vorschau mit variabler Größe.
  • Die Baumstruktur lässt sich ausblenden.
  • Komponentenkategorien werden auf separaten Registern angezeigt.

Palettenartige Ansicht

  • Fester quadratischer Vorschaubereich (240x240). 
  • Die Baumstruktur lässt sich nicht ausblenden.
  • Wenn das Dialogfeld vergrößert oder verkleinert wird, ändern sich nur die Höhe der Baumstruktur und die Größe des Eigenschaftenbereichs.
  • Alle Eigenschaften des Hauptschattierers werden auf der Seite angezeigt. Komponenten untergeordneter Schattierer werden auf separaten Seiten angezeigt.

Hinweis: Die Option Palettenartige Ansicht wird immer dann verwendet, wenn der Render-Manager innerhalb der Objekteigenschaften aufgerufen wird. 

Tipp: Die Grundfunktionen des Render-Managers werden unter Render-Manager beschrieben. Weitere Informationen über den Render-Manager finden Sie unter Verwalten von Materialien im Render-ManagerVerwalten von Renderstilen im Render-ManagerVerwalten von Umgebungen im Render-Manager und Verwalten von Luminanzen im Render-Manager.

Palettenartige AnsichtKlassische Ansicht

Niedrig: Lädt den Minimalsatz an Komponenten, aktive Komponenten sowie Elemente für Komponenten, die nur in der aktuellen Typkategorie (Material, Luminanz, Umgebung oder Renderstil) vorkommen.

Mittel: Lädt einen Untersatz an Komponenten, aktive Komponenten sowie alle Kategorien, die nur im aktuellen Typ (Material, Luminanz, Umgebung oder Renderstil) vorkommen.

Hoch: Lädt den vollständigen Komponentensatz. Dieser beinhaltet alle aktiven Komponenten sowie alle Typen und Kategorien.

So funktionieren die Einstellungen:

 NiedrigMittelHoch
Aufruf vom ProgrammmenüLädt nur eine Schattierergruppe
(z. B. nur Materialien)
Lädt alle Elemente eines Schattierergruppentyps
(z. B. nur Materialien)
Lädt alle Schattierergruppen für alle Typen
Aufruf über die Palette bei bestehender AuswahlEntspricht dem EinzelzugriffLädt alle Elemente eines Schattierergruppentyps
(z. B. nur Materialien)
Lädt alle Schattierergruppen für alle Typen
Aufruf über die Palette ohne ausgewählte ObjekteLädt nur eine KategorieLädt alle Elemente eines Schattierergruppentyps
(z. B. nur Materialien)
Lädt alle Schattierergruppen für alle Typen

Die Filteroptionen in den entsprechenden Paletten (Materialien, Luminanzen, etc.) steuern darüber hinaus, was im Render-Manager geladen wird.

 Zeigt nur aktiven Zeichnungs-Schattierer-Manager anZeigt alle geöffneten Zeichnungs-Schattierer-Manager anZeigt Programm-Schattierer-Manager an
Aufruf vom ProgrammmenüNeinNeinJa
Aufruf über die PaletteJaJa
(wenn die Option “Alle Zeichnungen anzeigen” aktiviert ist)
Ja
(wenn die Option “Alle Zeichnungen anzeigen” aktiviert ist)

Auswahl des im Render-Manager zu ladenden Rendermoduls:

 RedSDKLightWorksBeide
Aufruf vom ProgrammmenüJa
(wenn die Schaltfläche "Bearbeiten..." unter "RedSDK" gedrückt wurde)
Ja
(wenn die Schaltfläche "Bearbeiten..." unter "LightWorks" gedrückt wurde)
Nein
Aufruf über die PaletteJa
(wenn die Filter-Schaltfläche "RW" gedrückt wurde)
Ja
(wenn die Filter-Schaltfläche "LW" gedrückt wurde)
Ja
(wenn die Filter-Schaltfläche "ALLE" gedrückt wurde)