[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[+]
[-]
  
 [+]
 [+]
 [+]
 [+]
 [+]
[+]
[+]
[+]
[+]
Updated on 5/28/2019
TurboCAD 2018 Bedienerhandbuch
Symbole
Direct link to topic in this publication:

Symbole


Über die TurboCAD-Bibliothek lassen sich Symbole und Teile anzeigen. Wie Blöcke und Gruppen stellen Symbole und Teile Objekte dar, die für die wiederholte Verwendung zur Verfügung stehen. Während Gruppen und Blöcke interne Elemente einer Zeichnung darstellen, sind Bibliothekselemente externe Dateien. In der Regel werden alle Symbole oder Teile als Datei und Dateibibliotheken in speziellen Ordnern gespeichert. Jeder Windows-Ordner kann als Bibliotheksordner und jede Vektorzeichnungsdatei (nicht nur TurboCAD-Dateien) als Symbol verwendet werden.

Symbole oder Teile werden als Gruppe in eine Zeichnung eingefügt. Sie verfügen über einen eindeutigen Namen und werden als einzelnes Objekt ausgewählt und bearbeitet. Da Bibliothekselemente als Gruppen eingefügt werden, werden durch jede Symbol- oder Teileinstanz zusätzliche Zeichnungsdaten generiert. Durch das Einfügen vieler Bibliothekselemente wird somit die Größe der Zeichnung u. U. bedeutend erhöht. Wenn Sie viele Instanzen eines bestimmten Symbols oder Teils verwenden müssen, können Sie durch Verwendung eines Blocks die Größe der Datei reduzieren. Blöcke werden in der internen Blockbibliothek der Zeichnung gespeichert. In die Zeichnung werden anstelle der eigentlichen Objekte Blockbezüge eingefügt.

In TurboCAD stehen mehrere Symbole und Teile zur Verfügung, die in Ordnern nach Kategorie unterteilt sind. Jedes Symbol stellt eine separate TCW-Datei dar, bei Teilen handelt es sich um PPM-Dateien. Diese Dateien werden standardmäßig im Ordner Symbols des TurboCAD-Installationsordners installiert.

Sie können die Symbole ändern, auch wenn vorzugsweise die Kopien geändert und die Originale unverändert gelassen werden sollten. Außerdem können Sie eigene Symbole erstellen und speichern.

Symbole werden mit der Symbolpalette bearbeitet.